Engineering

Von der Idee zum serienfähigen Produkt

Werkzeugbau

Individuelle Werkzeuglösungen zur Fertigung von Feinschneid- , Stanz- und Kunststoffteilen werden bei SAXONIA in der hauseigenen Konstruktion entwickelt und im Werkzeugbau mit schwäbischer Leidenschaft hergestellt.

SAXONIA baut seine Stanz- und Umformwerkzeuge im hauseigenen Werkzeugbau.

Werkzeugsysteme

  • Feinschneidwerkzeuge
  • Normalstanzwerkzeuge

Handlingssysteme

  • Servomotorische Ausräumer
  • Transfersysteme

Besonderheiten

  • Einzugsfreie Stanzteile
  • Gratfreie Stanzteile
  • Stanzteile mit schräger Stanzkante
  • Stanzteile mit großer Materialquerschnittsänderung

SAXONIA baut seine Spritzgießwerkzeuge im hauseigenen Werkzeugbau.

Werkzeugsysteme

  • Spritzgießwerkzeuge
  • Mehrkomponentenwerkzeuge

Handlingssysteme

  • Teileumsetzverfahren
  • Teileeinlege- und entnahmesysteme

Besonderheiten

  • Flexibles Abdichtkonzept für Einlegeteile
  • Insert- und Outserttechnologie
  • Umsetz- oder Drehverfahren
  • Mischkavitätenwerkzeuge

SAXONIA kann durch das speziell entwickelte QUICKTOOL-System kurzfristig Prototypen und Kleinserienteilen erstellen.

Werkzeugsysteme

  • Feinschneid QTS
  • Normalstanz QTS
  • Spritzgieß QTS

Besonderheiten

  • 1:1 Abildung des Serienprozesses
  • Kurze Werkzeugerstellzeit (kleiner 6 Wochen)
  • Kostengünstiges Werkzeugsystem

Durch die enge Zusammenarbeit aller im Konzern befindlichen Werkzeugbaustandorte im weltweiten Werkzeugbauverbund,ist das Know-how und die Erfahrung in den einzelnen Technologien für jeden Standort abrufbar.

Wir nutzen eine gemeinsame CAD-Software in der Konstruktion und eine weltweit aufeinander abgestimmte Bearbeitungstechnologie mit den dazugehörenden Programmiersystemen zur Erstellung unserer Werkzeuge. Dadurch sind wir in der Lage, auch Projekte aus der KERN-LIEBERS Firmengruppe im Werkzeugbauverbund zu bearbeiten.

Brancheneinsatz